BundesPrinzessin > Politik > Politiker > Marx, Karl

  Home
   • Disclaimer
   • Impressum
   • Sitemap

  Politik
   • Parteien
   • Politiker
   • Staatsformen
   • Regierungsformen

  Weltreligionen
   • Katholizismus
   • Protestantismus
   • Judentum
   • Islam
   • Hinduismus
   • Buddhismus

  Jugendkulturen
   • Hippies
   • Punks
   • Skinheads

  Musik
   • Songtexte

  Downloads
   • Flyer
   • Hintergrundbilder
   • Winamp Skins

  Fotos
   • Privat
   • Konzerte

  Treffpunkt
   • Forum

  Gästebuch
   • Einträge

### Marx, Karl ###

*Trier, 5. Mai 1818, † London, 14. März 1883, deutscher Philosoph und Politiker.

Aus einer jüdischen, 1824 zum Protestantismus übergetretenen Familie; studierte 1835 in Bonn und ab 1836 in Berlin zuerst Rechtswissenschaften, später - von Hegels Philosophie und von den Junghegelianern beeinflusst - Philosophie und Geschichte; Promotion 1841 in Jena mit einer Arbeit über die "Differenz der demokritischen und epikureischen Naturphilosophie". Nach erfolglosem Bemühen um einen Lehrstuhl 1842/43 Mitarbeiter und Redakteur bei der "Rheinischen Zeitung"; nach Heirat mit Jenny von Westphalen (*1814, †1881) am 12. Juni 1843 ging Marx nach Paris, wo er mit A. Ruge den einzigen Band der "Deutsch-Französischen Jahrbücher" (1844) herausgab.
Unter dem Einfluss des Feuerbachschen Materialismus, wandte er sich zu dieser Zeit von der Philosophie Hegels ab ("Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie. Einleitung", 1844). Auf Betreiben der preußischen Regierung 1845 aus Paris ausgewiesen, schrieb Marx in Brüssel zusammen mit Friedrich Engels "Die heilige Familie" (1845, gegen den Lingshegelianismus), "Die deutsche Ideologie" (1845/46, veröffentlicht 1932; gegen Feuerbach u.a.) sowie im Auftrag des Londoner "Bundes der Kommunisten" das 1848 erschienene "Kommunistische Manifest". Die Februarrevolution 1848 ermöglichte Marx, der im März 1848 aus Belgien ausgewiesen wurde, die Reise nach Paris; von dort aus kehrte er im April 1848 nach Köln zurück, um die "Neue Rheinische Zeitung" herauszugeben, die sich für den linken Flügel der Demokraten engagierte. Nachdem diese im Mai 1849 verboten worden war, ging Marx über Paris im August 1849 nach London ins Exil, wo ihm Friedrich Engels häufig aus äußersten finanziellen Schwierigkeiten half. Hier entstanden seine Hauptwerke: "Zur Kritik der politischen Ökonomie" (1859) und "Das Kapital" (1. Band 1867; Aufzeichnungen für den geplanten 2. und 3. Band wurden von Friedrich Engels geordnet, überarbeitet und 1885 bzw. 1894 herausgegeben). Mit diesen beiden Werken begründete Marx den wissenschaftlichen Sozialismus (Marxismus). In der 1864 gegründeten Internationalen Arbeiterassoziation (IAA), der Ersten Internationale, war M. A. Bakunin sein Hauptgegner. Marx versuchte gegen den Widerstand Bakunins die IAA straff zu zentralisieren und die nationalen Sektionen zur Bildung von Arbeiterparteien anzuhalten, was zu Spaltung und zum Niedergang der IAA führte. Weltweite Beachtung fand die IAA durch seine Gedenkschrift über die Pariser Kommune ("Der Bürgerkrieg in Frankreich", 1871), in der er deren Verfassung als Erscheinungsform der "Diktatur des Proletariats" und deren - wenn auch vorübergehenden - Sieg als Erfolg der IAA darstellte. Einen wichtigen Teil seines politischen Kampfes bestritt Marx mit zahlreichen Zeitungsartikeln für die "New York Daily Tribune", für britische Chartistenblätter, die "Neue Oder-Zeitung" u.a. Organe. Dort lieferte er wie in seiner Schrift "Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte" (1851) glänzende Analysen, die scharfsinnig die Zusammenhänge zwischen sozioökonomischen und politischen Phänomenen herausarbeiteten. Die Verbindung mit der sich 1871 rasch entwickelnden deutschen Arbeiterbewegung wurde durch briefliche und persönliche Kontakte mit deren Führern und durch kritische Anmerkungen wie die "Kritik des Gothaer Programms" (1875) hergestellt.


### Themen ###
+++ Parteien +++
+++ Politiker +++
+++ Staatsformen +++
+++ Regierungsformen +++
### Links ###
+++20. Jahrhundert+++
+++Karl Marx+++
+++Weltchronik+++

© 2003 by BundesPrinzessin